top of page

Mi., 27. Sept.

|

Kurt-Huber-Gymnasium

Lena Gorelik

Wer wir sind

Leider ist die Veranstaltung voll
Gern die nächsten Events.
Lena Gorelik
Lena Gorelik

Zeit & Ort

27. Sept. 2023, 20:00 – 23:00

Kurt-Huber-Gymnasium, Adalbert-Stifter-Platz 2, Gräfelfing

Über den Abend

Mit ihrem Roman „Die Listensammlerin“ war Lena Gorelik 2015 schon einmal bei der Literarischen Gesellschaft zu Gast. Nun kommt sie mit ihrem autobiographischen Roman „Wer wir sind“ (2021) erneut ins Bürgerhaus. 1992 reist sie als Kind mit ihren Eltern, ihrem Bruder und der Großmutter von Sankt Petersburg nach Ludwigsburg. Ganz viel muss sie zurücklassen, nicht nur ihre Hündin oder alles, was sie mit ihrem Opa verbindet. Sie merkt, dass sie hier in Deutschland die Fremde ist, ein Flüchtlingskind, das die Worte so komisch ausspricht, dass andere lachen. Auch für die Familie ist es schwer, die Russland-Nostalgie wächst. Aber dann hilft die fremde Sprache beim Erwachsenwerden. In ihrem neuen Roman erzählt Lena Gorelik, wie eine Frau zu sich findet, und davon, wer wir im heutigen Deutschland sind.

Lena Gorelik, 1981 in Sankt Petersburg geboren, lebt seit 1992 in Deutschland. 2004 erschien ihr Debüt-Roman „Weiße Nächte“. Sie wurde als Entdeckung gefeiert. Schon ihr nächster Roman „Hochzeit in Jerusalem“ (2007) wurde für den Deutschen Buchpreis nominiert. 2022 erhielt sie den Preis "Text und Sprache", im November wird sie den "Marie-Luise-Fleißer-Preis" bekommen. Sie hat inzwischen mehr als 10 Bücher publiziert und lebt mit ihrer Familie in München.

Foto: Charlotte Troll

Share This Event

bottom of page