top of page

Mi., 24. Apr.

|

Kurt-Huber-Gymnasium

Birgit Birnbacher

Wovon wir leben

Birgit Birnbacher
Birgit Birnbacher

Zeit & Ort

24. Apr. 2024, 19:30 – 21:00

Kurt-Huber-Gymnasium, Adalbert-Stifter-Platz 2, Gräfelfing

Über den Abend

Ein einziger Fehler katapultiert Julia aus ihrem Job als Krankenschwester zurück in ihr altes Leben im Dorf. Dort scheint alles noch schlimmer: Die Fabrik, in der das halbe Dorf gearbeitet hat, existiert nicht mehr. Der Vater ist in einem bedenklichen Zustand, die Mutter hat ihn und den kranken Bruder nach Jahren des Aufopferns zurückgelassen und einen Neuanfang gewagt. Als Julia Oskar kennenlernt, der sich im Dorf von einem Herzinfarkt erholt, ist sie zunächst neidisch. Oskar hat eine Art Grundeinkommen für ein Jahr gewonnen und schmiedet Pläne. Doch was darf sich Julia für ihre Zukunft denken? Wert und Bedeutung von Arbeit in Leben und Gesellschaft ist das Thema des Romans der österreichischen Autorin. In einer klaren, manchmal lakonischen Sprache ohne jegliches Pathos, doch mit viel Empathie für ihre Protagonisten, spricht sie Fragen an, die uns alle früher oder später bewegen.

Birgit Birnbacher, geboren 1985, ist im ‚Innergebirg‘, im Pongau aufgewachsen und lebt in Salzburg. Sie studierte nach Lehre und Freiwilligenarbeit in Indien und Äthiopien Soziologie und Sozialwissenschaften, arbeitete als Sozialarbeiterin. Sie begann nebenher zu schreiben, publizierte seit 2012, zunächst kürzere Texte, 2016 dann ihren ersten Roman "Wir ohne Wal". Sie erhielt zahlreiche Förder- und Literaturpreise, darunter im Jahre 2019 den renommierten Ingeborg-Bachmann-Preis. 2020 erschien ihr Roman "Ich an meiner Seite", 2023 "Wovon wir leben".

Birgit Birnbacher, Wovon wir leben, Zsolnay-Verlag, Wien 2023, 24,00 €

Foto Siegrid Cain

Share This Event

bottom of page