Dienstag, 17. März 2015
20 Uhr
 

Bürgerhaus Gräfelfing am Bahnhofsplatz  


Christian Ude


Pressebild christian-ude.de
© Susie Knoll und © BayernSPD

Aus meinem
 politischen Leben
Satirische Lesung


Pressebericht


Christian Ude, das bedeutet: mehr als 20 Jahre Oberbürgermeister der bayerischen Landeshauptstadt München, Städtetags-präsident, Buchautor mit journalistischer und juristischer Vergangenheit, gefragter Redner und Kabarettist („Der doppelte Ude“), bekannter Stadtradler und erfolgreicher Anzapfer auf dem Oktoberfest, eingefleischter „Sechz‘ger“, einer der bekanntesten SPD-Politiker in Deutschland, Briefpartner seines politischen Gegners Peter Gauweiler.

In Gräfelfing las Christian Ude aus seinen Satiren (z.B. aus „Ich baue ein Stadion und anderen Heldensagen“ oder aus „Mein Pinselohrschwein und andere große Tiere“). Sie haben immer einen Bezug zur praktischen Politik. Diese konnte Christian Ude nach der Lesung mit den Zuhörern diskutieren.

Christian Ude, in München geboren, war nach dem Abitur zunächst Volontär und dann Redakteur der „Süddeutschen Zeitung“, studierte Soziologie und Geschichte, später Jura, machte sich vor allem als Mieteranwalt einen Namen, war ehrenamtlich Pressesprecher der Münchner SPD. 1990 wurde er in den Münchner Stadtrat gewählt und wurde 2.Bürgermeister. Von 1993 bis 2014 war er Oberbürgermeister und zudem mehrere Jahre Präsident des Deutschen Städtetags.

Vier Bücher mit Satiren, Auftritte als Kabarettist.



2011
1999
„Vom Ernst des Lebens halb verschont, ist der schon, der in München wohnt.“ (Eugen Roth)

Christian Ude
(die Älteren unter uns werden sich erinnern) war mal Oberbürgermeister
(Fast 21 Jahre lang)


2004
1993

Die UDE-Broschüre zur Landtagswahl 2013

Man kann darüber streiten, ob Christian Ude der beste Politiker unter den Kabarettisten oder der beste Kabarettist unter den Politikern ist. Jedenfalls beschreibt er in seinen Beiträgen und Büchern mit Ironie und Selbstironie unverwechselbar sich selbst und seinen politischen Alltag. 
Quelle:
Ude-Homepage

Ude und Friends Sonntag, 15.03.2015, 15:00 Uhr
"Deutschlands einziger Kabarettist, der nebenbei eine Großstadt regiert“ (Dieter Hildebrandt)  -


Ude und Seehofer in Gräfelfing - Foto: US


BR Mediathek
screenshot
...
Ude und die magische Zahl der Schläge - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Ude-und-die-magische-Zahl-der-Schlaege-id8497566.html
Anzapf-Chronik:
AugsburgerAllgemeine2010:
"
Als erster OB schaffte es der SPD-Politiker 2005, den Zapfhahn - Wechsel genannt - mit nur zwei Schlägen in das Fass treiben.
Diese Meisterleistung gelang ihm auch in den vergangenen beiden Jahren.
Allerdings musste Ude anfangs Lehrgeld zahlen.
In seinem ersten Amtsjahr 1993 ertönten nach dem sechsten Schlag «Aufhören, Aufhören»- Rufe -
trotzdem musste der Linkshänder noch einmal nachsetzen, bis er mit dem erlösenden Ruf
«Ozapft is»  *)
die Wiesn eröffnen konnte."
*)
Hier gab's mal einen Link auf den Kult-Klingelton "Ozapft is" auf der Homepage von Christian Ude. Ist aber leider verschwunden.

Wirtekrug 2014
Zinndeckel
mit Ude-Motiv


Nockherberg 2005:
" ... the best Ozapfer in the World! Mei lieber, Sie ham einen Schlag"
Nockherberg 2008:
"Egal, wie kritisch ich mich auch betrachte: Es ist wirklich nicht leicht, etwas gegen mich zu haben. Muss ich zugeben."

Nockherberg 2009: "Gibt's eigentlich noch eine Münchner Zeitung, Herr Oberbürgermeister, für die Sie nicht täglich einen Artikel schreiben: "Mein Feinstaub auf Mykons", "Stadtradeln im Petueltunnel", "Verfrühte Memoiren eines Bierschlegels", "Ich über mich - aus Sicht von mir"
Nockherberg 2011, Motto: Ude 2011
: "
Du kannst uns doch nicht verlassen! Du kannst doch nicht den Rest Deines Lebens mit der Edith auf Mykonos Katzen kastrieren!“
Nockherberg 2012:
"Unser zukünftiger ehemaliger Oberbürgermeister. ... Alles, was nicht mit der Münchner U-Bahn erreichbar kann, ist für den Ude unbekanntes Ausland.“
Nockherberg 2014
: zu
OB Christian Ude: „Einen besseren Derbleckten hätte man sich nicht wünschen können! Immer hast Du schon vor dem Witz gelacht, um ihn ja nicht zu verpassen!“ youtube: Abschiedssong mit Ude-Ballett  „Es ist an der Zeit/ Und es tut mir wirklich leid/ ... / Wollt ihr das ganze nicht noch überdenken!/ Eine Amtszeit würde ich euch noch schenken! – München, einzigartiger als du bin nur noch ich!“
Nockherberg 2015: Ude: "So entspannt war ich noch nie"
 



Abendzeitung 13.9.1993


"Der doppelte Ude",  Christian Ude und sein Nockherberg-Double Uli Bauer, Wikipedia, GNU Free Documentation License, Creative Commons Attribution 3.0 Unported license. © Harald Bischoff


Christian Ude
 26. Oktober 1947 als Sohn des Kulturredakteurs und Schriftstellers Karl Ude und dessen Frau Renée in München geboren. 1966 Eintritt in die SPD. Abitur 1967 am Oskar-von-Miller-Gymnasium in München, bis 1969 Volontär und später Redakteur der Süddeutschen Zeitung, daneben Studium der Soziologie und der Geschichte. 1969-1977 Studium der Rechtswissenschaften in München. Von 1972 bis 1978 ehrenamtlich Pressesprecher der Münchner SPD. 1979 bis 1990 selbstständiger Rechtsanwalt. 1983 Eheschließung mit der SPD-Stadträtin Edith von Welser-Ude. 1986/87 Chefredakteur der "Zeitung am Sonntag". 1990 Wahl in den Münchner Stadtrat, ab Mai 1990 zweiter Bürgermeister der Landeshauptstadt München. 12. September 1993 als Nachfolger von Georg Kronawitter Wahl zum Münchner Oberbürgermeister, wiedergewählt 1999, 2002 und 2008. Die gesetzliche Altersgrenze schloss eine neuerliche Kandidatur bei der Kommunalwahl 2014 aus. 2005-2009 und 2011-2013 Präsident des Deutschen Städtetages. 2013 Spitzenkandidat der SPD für die Landtagswahl.

Zeitweise auch Buchautor und Kabarettist, regelmäßige Kolumnen in der Abendzeitung, Bild-München, sowie im Wechsel mit Peter Gauweiler im Münchner Merkur. Mitglied des Sportvereins TSV 1860 München, 13 Jahre lang bis 2009 in dessen Aufsichtsrat, Mitglied im Club der "99 Narrischen Würmtaler", Vorsitzender des Kuratoriums der Freunde des Münchener Bachchors, Mitglied des Münchner Vereins gegen betrügerisches Einschenken (VGBE). 2015 Gründungsmitglied des Vereins gegen rechte und rassistische Gewalt.

Homepage Christian Ude - Edith von Welser-Ude -
Wikipedia - Facebook -

 


Ist es wirklich ehrungswürdig, ein Glückspilz zu sein?

Auszeichnungen (Auszug)
1998: Bundesverdienstkreuz
1998 Großkreuz des Ordem do Mérito der Portugiesischen Republik
1999: Karl-Valentin-Orden
2000: Garchinger Kleinkunstmaske
2001: Ehrenbürger der Insel Mykonos in Griechenland
2001: Bayerischer Poetentaler
2002: Medaille München leuchtet in Gold
2003 Goldener Ehrenring des Deutschen Museums
2004: Bayerischer Verdienstorden
2004: Bayerische Verfassungsmedaille in Silber
2005: Ehrenbürger der Stadt Pülümür in Ostanatolien
2006: Sigi-Sommer-Taler
2006 „Best for Bike“ - Fahrradfreundlichste Persönlichkeit“
2007: Großoffizier des Verdienstordens der Republik Italien
2009: Beratender Professor Tongji-Universität, Shanghai
2010: Kommunale Verdienstmedaille in Gold
2012 Deutsch-Türkischer Freundschaftspreis
2012 Griechisch-Bayerischer Kulturpreis
2013: Großes Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien
2014: Ehrenbürger der Stadt München
2014: Schwabinger Kunstpreis (Ehrenpreis)


    "Meine lieben Mediafritzen" Ansprache zum Deutschen Mediapreis 2015 - © Fotos: Christian Ude / Screenshots

BR2 11.11.14 Eins zu Eins. Der Talk
Gast:
Altoberbürgermeister Christian Ude

Bilanz - Broschüre 20 Jahre im Amt - Der rote Radler - Videos mit Christian Ude -  Karikaturen

Ude in der SZ - im Münchner Merkur - in der Abendzeitung - in der tz - in Bild München - auf Spiegel-online - im Focus - in der ZEIT - in 'Die Welt' -  ...

Münchner Volkshochschule: Veranstaltungsreihe "Politik der Woche" mit Christian Ude - Gasteig Vortragssaal der Bibliothek, Rosenheimer Str. 5 Vortragssaal der Bibliothek

"Politik der Woche" ist eine Veranstaltungsreihe, die Christian Ude bereits in den 1960er Jahren an der Münchner Volkshochschule eingeführt hat und die er jetzt fortführt. Nach einem Einführungsvortrag des Alt-Oberbürgermeisters schließt sich eine ausführliche Befragung von Gästen - gelegentlich Kontrahenten - an, die ihre Positionen darlegen und erläutern sollen. Für jedes Thema erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einführendes Material.
 

Genau Ude -
Der Fernsehspot


Ist das echt, @BayernSPD?

Ude holdig things


Bücher von und über Christian Ude

           
 


Münchner Stadtpolitik, bayerische Landespolitik, Innenpolitik, Außenpolitik, Europa-Politik, Geldpolitik – nichts ist zu klein und nichts zu groß, um nicht von den zwei politischen Schwergewichten aus dem Freistaat
aufs Korn genommen zu werden, die sich wöchentlich vor aller Augen Briefe schreiben. Der eine ist CSU-Bundestagsabgeordneter und war Bayerischer Staatsminister: Dr. Peter Gauweiler.
Der andere war Münchens SPD-Oberbürgermeister: Christian Ude. Seit Oktober 2008 schrieben sich der „schwarze Peter“ und der „rote Christian“ jeden Donnerstag einen Brief im Münchner Merkur.
          
         
 

"Ich weiß, dass Unterfranken links oben ist, was ich nicht ganz einsehe, aber hinnehme."
Interview in 'Die Welt'